Es nimmt der Augenblick, was Jahre geben.

Johann Wolfgang von Goethe

Häufig gestellte Fragen

  1. Darf ich den Verstorbenen nach dem Todesfall noch zu Hause behalten?
    Ja, das dürfen Sie. Der Verstorbene kann bis zu 36 Stunden nach Eintritt des Todes zu Hause bleiben und dort aufgebahrt werden. Allerdings muss ein Arzt gerufen werden, der die Todesbescheinigung ausstellt.
  2. Ich möchte, dass der Verstorbene seine eigene Kleidung trägt. Geht das?
    Ja. Der Verstorbene kann seine eigene Kleidung und auch seine eigene Wäsche tragen.
  3. Ich habe gehört, dass bei einer anonymen Bestattung keine Trauerfeier stattfinden kann. Stimmt das?
    Nein. Auch einer anonymen Bestattung kann selbstverständlich eine würdevolle Trauerfeier vorausgehen
  4. Darf ich die Asche des Verstorbenen im Wind verstreuen?
    In Deutschland ist das nicht erlaubt. In Teilen von Spanien und Mallorca haben Sie die Möglichkeit, die Asche des Verstorbenen auf einer steilen Anhöhe oder im Meer zu verstreuen. Auch bei einer Alpenbestattung in der Schweiz kann die Asche mitten in der Natur bestattet werden.
  5. Kann ich selbst Musikstücke für die Trauerfeier aussuchen?
    Ja. Die Gestaltung der Trauerfeier durch Musik oder Bilder ist ganz nach individuellen Vorstellungen möglich.
  6. Darf ich die Urne mit nach Hause nehmen?
    Nein. In Deutschland muss eine Urne auf dem Friedhof oder in einem Friedwald beigesetzt werden. Bei einer Seebestattung wird die Urne im offenen Meer beigesetzt.
  7. Wie hoch ist das gesetzliche Sterbegeld?
    Leider wurde im Jahr 2004 das Sterbegeld aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen. Daher müssen Angehörige die Bestattungskosten ganz alleine tragen. Eine Bestattungsvorsorge ist daher sehr empfehlenswert.
  8. Wird jeder Verstorbene geschminkt?
    Nein, nicht unbedingt. Aber der oder die Verstorbene sollte so beigesetzt werden, wie man ihn oder sie im Leben kannte.
  9. Habe ich höhere Kosten, wenn das Bestattungsinstitut die Traueranzeige bei den Zeitungen in Auftrag gibt?
    Nein. Die Traueranzeigen werden nach Wünschen in unserem Haus gedruckt und/oder in den gewünschten Zeitungen veröffentlicht. Dabei entstehen lediglich die Kosten, die die ausgesuchte Zeitung für die Veröffentlichung von Annoncen vorsieht.
  10. Was kostet eine Bestattung?
    Diese Frage kann nicht pauschal im Voraus beantwortet werden. Da jede Beerdigung individuell ist, wird vorher ein Kostenplan erstellt, der allerdings nicht als vertragliche Bindung gilt. Die Preise können z.B. je nach Beisetzungsort variieren. Aber ein persönliches Gespräch ist durch nichts zu ersetzen, bei dem diese Fragen geklärt werden können.